Dan Gashi

 

www.art-dangashi.com

 

Dan Gashi wurde 1947 in Gjakova (Kosovo) geboren.

Er besuchte die Schule seiner Gemeinde und  erlernte den Beruf
eines Druckers. Die schwierige wirtschaftliche Lage veranlasste ihn, wie viele seiner Landsleute, im März 1969 nach Deutschland zu emigrieren.

Er erlernte schnell die deutsche Sprache und arbeitete im Erba- Pestalozzi-Verlag in Erlangen. Er schloss sich Einwanderern an, die sich sportlich und kulturell betätigten und wurde so mit der Kunst und Literatur in Deutschland bekannt. Er erwarb auf sportlichem Gebiet den 1. Dan in Karate.

Anfang der siebziger Jahre begann er zu malen und zu schreiben.
Er betätigte sich in folkloristischen Gruppen und trat bei Veranstaltungen in Deutschland, Frankreich und der Schweiz auf. 1973 zog er nach Baden-Baden und arbeitete über 34 Jahre im Daimler-Benz-Werk in Gaggenau.

Er widmete sich vor und während des Kosovokrieges aufopferungsvoll den nach Deutschland geflüchteten Landsleuten und half ihnen und ihren Angehörigen. In dieser Zeit begann er verstärkt zu malen und zu schreiben. Zahlreiche Bilder und Gedichte (Gedichteband "Dort werden mich die Vögel  erkennen") sind der Beweis dieser kreativen Arbeit. Er stellte seine Bilder bisher in mehr als fünfzig Ausstellungen der Öffentlichkeit vor, auch im Kosovo und erhielt mehrere Auszeichnungen und Ehrungen. 

 

Er ist Mitglid des Präsidiums der Galerie "ZeitKunst" Baden-Baden.

Dan Gashi schafft eine neue Tradition der albanisch-kosovarischen Kunst in Deutschland. In seinen Bildern und  Gedichten verbindet er seine Gefühle und seine tiefe 
humanistische Grundeinstellung mit dem Leben seines Volkes.

Er lebt und arbeitet in Baden-Baden, Deutschland.

 


Dan Gashi, Baden-Baden, zweiter Preis in der Kunst,

Wuppertal-Ennepetal Deutschland, 21.11.2010

Am 21.11.2010 fand in Wuppertal–Ennepetal die Veranstaltung ,,LSHAKSH” anlässlich des 100. Geburtstages von Mutter Teresa, unter Beteiligung nationaler und internationaler Künstler statt. Dan Gashi erhielt den 2. Preis im bildkünstlerischen Bereich.


Eine weitere Auszeichnung für ihn - Ausstellung in Emmendingen im Oktober 2010.