Julia Götzmann

 

Acrylmalerei auf Leinwand, Ton und Holz –

Privates

Julia Götzmann wird am 15. 02.1991 in Malsch geboren. Seither wohnt sie mit Ihrer Familie in Gaggenau. Nach ihrem Realschulabschluss 2007, absolviert sie zunächst eine Ausbildung zur Arzthelferin. In dieser Zeit entdeckt sie ihre Liebe zur Kunst. Dann entscheidet sie sich, zu einer weiteren Ausbildung zur Ergotherapeutin, welche sie 2014 auch erfolgreich abschließt. Seitdem arbeitet sie als Ergotherapeutin in der Praxis Kraft und Flammer in Gaggenau. Im Sommer 2016 tritt sie dem Kunstverein Zeitkunst Baden-Baden bei.

Künstlerischer Werdegang

Die Liebe zur Malerei entdeckt Julia Götzmann 2008, als sie ihre Ausbildung zur Arzthelferin beginnt. Ihre ersten Werke sind naturalistische Darstellungen, wie Tiere und Blumen, doch schnell entwickelt sie ihren eigenen abstrakten Stil: abstrakt, spontan, impulsiv, farbenfroh.
Neben Leinwänden beginnt sie 2009 auch auf Holz und Dachziegeln zu malen, zunächst sind es nur Werke, die sie für sich selbst, Freunde und Familie anfertigt. 2010 malt sie dann ihr erstes Auftragsbild.
2011 beginnt Julia Götzmann verschiedene Materialien wie alte CDs, Kassetten, Festplatten, Metall und Kupfer in ihre Werke einzuarbeiten. Um neue Strukturen zu gestalten verwendet sie Schwämme, Bürsten und Stahlwolle um die Farbe aufzubringen.
Seither sind ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ihre Inspiration holt sich Julia Götzmann von Materialien oder Farbkompositionen die ihr im Alltag begegnen.
Obwohl sie ihrem Stil treu bleibt, entwickelt er sich immer weiter, er lebt von ihrer Spontanität.

Kunst
In Julia Götzmanns Werken spiegelt sich die lebensfrohe Energie der Künstlerin wieder. Die Kunst stellt für sie einen Zeitausgleich zu ihrem Beruf dar.
Sie malt spontan, impulsiv und intuitiv. Als Maluntergrund benutzt sie Leinwände, Möbel, Balken, Dachziegel, Holz oder Tonscherben. Ihre Kunstwerke sind gekennzeichnet von vielen unterschiedlichen Farben und den abstrakten Formen, sowie dem Einsatz unterschiedlichster Materialien. Neben Acryl kommen Strukturmasse und Serviettentechnik, aber auch Schwämme, Gitter, Metall oder Kassetten zum Einsatz.
Durch spielerisches Experimentieren mit unterschiedlichsten Arbeitsmaterialien und den ausdrucksstarken Farben bieten ihre Werke zwar durchaus Raum für eigene Interpretationen, doch eines haben sie alle Gemeinsam: ihre positive Aussagekraft.


Ausstellungen

2010 Kunst im Park Gaggenau

2011 Kunst im Park Gaggenau

2015 Kunst im Park Gaggenau

2015 Teilnahme am Wettbewerb „Walk the line“ von Daimler

2016 Ausstellung im Kursana Domizil Gaggenau

2017 Kunst im Park Gaggenau

2017 Ausstellung im Künstlerhaus Wolf Gaggenau


Kontakt

Julia.goetzmann.1000@web.de

Facebook/Julia Götzmann